Inklusives Spielefest

Hiermit möchten wir nochmals unsere Neuankömmlinge ganz herzlich begrüßen und hoffen sie fühlen sich bei uns wohl und sind Anfang September gut angekommen. Wir freuen uns ebenfalls darauf, dass erstmalig das Inklusive Spielefest in Altdorf stattgefunden hat und viel Anklang gefunden hat. Unter dem Motto

"Inklusion bedeutet, dass jeder Mensch ganz natürlich dazu gehört. Egal wie du
aussiehst, welche Sprache du sprichst oder ob du eine Behinderung hast.
Jeder kann mitmachen"

Verabschiedung der Vorschulkinder

Und wieder ist ein Kindergartenjahr zu Ende gegangen und ein schwerer Abschied stand uns bevor. Unsere Vorschulkinder sind groß geworden und bereit für die Schule. Zuvor durften die Großen unsere traditionelle Vorschulübernachtung machen, bei der wir eine Schatzsuche durch den Wald machten und grillten. Den Abend ließen wir mit etwas Stockbrot und einer Geschichte ausklingen.

Kinderbetriebsausflug

Im Juli war wieder unser jährlicher Kinderbetriebsausflug. Diesmal wanderten wir ca. 2 km zur zur Familie Bobisch nach Hegnenberg. An der Unterriedener Talbrücke, welche aktuell saniert wird, gab es einiges zu sehen, denn unsere Kinder sind hellauf begeistert von Baumaschinen. Auch die Blumenwiesen von Thomas Bobisch waren sehr schön anzusehen und die Kinder waren freudig so viele verschiedene Blumenarten kennenzulernen. Angekommen auf dem Hof wurde nach der langen Wanderung erstmal ein Picknick gemacht, um uns wieder zu stärken.

Familiengottesdienst

Zum Familiengottesdienst waren alle Angehörigen herzlichst eingeladen mit uns zu feiern. Frau Pfarrerin Overmann hielt an diesem Tag den Gottesdienst und wir starteten mit einem kleinem Theaterstück der Geschichte „Ein Afrikaner wird getauft“. Am Ende der Andacht wurde auch etwas zur Partnerschaftsarbeit des Dekanats Altdorf mit dem Dekanat Karatu in Tansania berichtet. Alle Kinder brachten ihre Taufkerzen mit, die nacheinander in der Mitte angezündet werden durften. Nach der kleinen Feierlichkeit wurde gegrillt und das schöne Wetter lud zum verweilen in unserem Garten ein.

 

Einladung zum Muttertags-Café

Zum Muttertag gaben sich die Kinder sehr viel Mühe ihren Mamas einen unvergesslichen Tag zu bescheren. Mit einem einzigartigen Lied, das bestimmt auf jede Mutter zutrifft, schafften es die Kinder Ihren Müttern Tränen in die Augen zu zaubern. Danach gab es für jede Mama eine Rose und selbstgemachte Badekugeln, sowie von den Kindern gebackene Muffins, Snacks und Kaffee.

Zum Vatertag gab es selbstgemachte Schokolade von den Kindern - doch die Kleinen hoffen natürlich, dass fleißig mit ihnen geteilt wird! Wir wünschen viel Spaß beim genießen der kleinen Leckerei.