Vom Dunkel ins Licht - Beeindruckendes Bläserkonzert

Foto Adventskonzert

Mit einer aufwendigen Bildershow und stimmungsvollen Lichteffekten nahmen die Bläser des Posaunenchores ihr Publikum auf eine Reise vom Dunkel ist Licht. Zu Beginn erwartete die zahlreichen Besucher eine dezent beleuchtete Kirche und eine Eröffnung mit zwei Solotrompeten aus der Dunkelheit. Immer näher ans Licht führte der musikalische Weg über das Taizé-Lied "Im Dunkel unsrer Nacht", dem gemeinsam gesungenen "Die Nacht ist vorgedrungen" bis hin zum strahlenden Bachchoral "Gloria sei dir gesungen". Gelegenheit zum schmunzeln gab es bei einer Orgelimprovisation mit überraschenden Wendungen von Dekanatskantorin Almut Peiffer. Kurze prägnante Textlesungen regten zum Nachdenken an und vervollständigten das Gesamtkonzept aus Musik, Sprache, Bildern und Licht. Bei "Macht hoch die Tür, die Tor macht weit" stimmten alle noch einmal kräftig mit ein und bei der "Festlichen Eröffnung" von Dieter Wendel mit Pauken und Trompeten war in der Kirche schon ein Hauch von Weihnachten zu spüren. Der Posaunenchor zeigte an diesem Abend eine tolle bläserische Leistung, das Publikum dankte es mit riesigem Applaus.

Im Konzert sind außerdem einige langjährige Bläser für Ihren Dienst ausgezeichnet worden.