Neuer Flügel für das Evangelische Haus

Sommerserenade

Konzentriert lauschten die Zuhörer den kräftigen Akkorden von einer Beethoven-Sonate, einer Variationsreihe von Joseph Haydn und den mystischen Klängen von Debussy.

Mit einem Konzertabend aus klassischer Klaviermusik haben Dekanatskantorin Almut Beyschlag und Dekanatskantor i.R. Reinhard Weiß den neu erworbenen Bösendorfer-Flügel im Evang. Haus feierlich eingeweiht. Diesen konnte die Evang.-luth. Kirchengemeinde günstig aus einer Haushaltsauflösung der Familien Oberste-Schemmann und Albrecht erhalten und nach einer Überarbeitung steht das Instrument nun für Gottesdienste, Konzerte und Chorproben zur Verfügung. Die zahlreichen Konzertbesucher haben sich an diesem Abend selbst von den vielfältigen Klangfarben des Flügels überzeugen können und ganz mutige haben nach dem Konzert gleich selbst ein paar Tasten angeschlagen. Von Almut Beyschlag humorvoll durch das Programm geführt durften sich die Klavierliebhaber über ein anspruchsvolles Programm mit vielen selten gespielten Werken bekannter Komponisten freuen. Nicht alltäglich waren auch drei Werke von Frauen, den Komponistinnen Fanny Hensel und Frieda Fronmüller.

Spenden für das neue Instrument (auf Wunsch gegen Spendenbescheinigung) werden von Dekanatskantorin Almut Beyschlag oder im Pfarramt gerne entgegengenommen.

Schlagwörter