Start ins Jahr 2021

Jahreslos 2021

Silvestertraditionen: Es gibt jede Menge Traditionen für den Jahreswechsel, z.B. Feuerwerk (was in diesem Jahr ja nicht möglich ist), gute Vorsätze überlegen – oder auch ein Jahreslos zu ziehen.

Jeder, der möchte, kann sich im folgenden einen Bibelvers als Jahreslos für das kommende Jahr ziehen. Dieser Vers kann durch das Jahr 2021 begleiten.
Es können Situationen kommen, in denen der Vers für mich ganz weit weg ist. Aber hoffentlich auch Situationen, in denen mich Gott durch den Bibelvers ermutigt oder herausfordert oder wo der Vers einfach genau das richtige Wort für mich persönlich ist. Ich will darauf vertrauen, dass Gott für mich einen passenden Vers bereithält. Wie bei den Tageslosungen hilft mir zum Verständnis oft der Blick in die Bibel, in welchem Zusammenhang der Text steht.

Freunde von mir haben im Netzwerk "churchconvention" einen digitalen "Jahreslos-Korb" mit vielen Bibelversen darin erstellt. Ich brauche nur einen Zettel und einen Stift (oder einen screenshot ;-)), damit ich den gezogenen Bibelvers "festhalten" und mit ihm unterwegs sein kann...

Hier kann ich mein Jahreslos ziehen.

 

Herzliche Einladung auch zu den Gottesdiensten unserer Pfarrei zum Jahresabschluss am 31.12.2020 um 16:00 Uhr in Weißenbrunn, um 16:00 Uhr in Eismannsberg und um 18:00 Uhr in Altdorf - und zu den Neujahrsgottesdiensten um 11:00 Uhr in Altdorf und um 18:00 Uhr in Eismannsberg (weitere Infos dazu hier im Kirchenboten (S.15)).

 

Die Glocken der Laurentiuskirche werden auch und gerade in dieser "stilleren" Silvesternacht zum Jahreswechsel läuten.

Seit wenigen Wochen läuten sie nach der Renovierung des Laurentiuskirchturms auch wieder zu den althergebrachten Gebetszeiten und laden dazu ein, stille zu werden vor unserem Herrn.

Feste Gebetszeiten haben eine lange Tradition im Christentum.

Um das klar zu stellen: Unser Gott braucht weder vorformulierte Worte noch hat er feste "Sprechzeiten". Aber ich merke - je älter ich werde - dass mir Rituale helfen, Beziehung zu meinem Herrn zu leben.

Wem es ähnlich geht, der ist herzlich eingeladen, an bestimmten Punkten des Tages (auch wenn diese sich vom Läuten der Glocken unterscheiden), ruhig vor Gott zu werden und seine Nähe besonders zu suchen.

Eine Form von Tagzeitengebeten ist hier zu finden:

 

Am Neujahrsnachmittag gegen 14:30 Uhr können wir uns auch durch Posaunenklänge ins neue Jahr einstimmen lassen, die hoch oben vom Laurentiuskirchturm über Altdorf erschallen werden.

 

Einen gesegneten Start ins Jahr 2021!

Ihr Pfarrer Bernd Popp

 

Wer spielerisch ins neue Jahr starten möchte, findet hier bei einer Freundin von mir ein Silvester-Jahresrückblicksspiel.

 

Schlagwörter