Mühlenweihnacht

Nikolaus

Aus unserer traditionellen Waldweihnacht wurde dieses Mal die Mühlenweihnacht. Anita Sörgel von der Stadlersmühle stellte uns dafür ihren Hof zur Verfügung und sorgte für ausreichend Essen und warme Getränke. Doch das war noch nicht alles. Der ganze Hof strahlte mit wunderschönen Lichterketten, es sah wirklich wunderschön aus! Der Treffpunkt zu Beginn war der Kindergarten, sodass die Familien und wir mit Fackeln durch das Dorf bis zur Mühle liefen. Die Feuerwehr begleitete uns auch bei diesem Fest wieder – Danke für die erneute Bereitschaft! Dort angekommen spielte der Posaunenchor Eismannsberg klangvolle Weihnachtslieder und Frau Pfarrerin Overmann sprach danach einige Worte zu den Kindern und Erwachsenen. Doch so langsam erspähte man ein kleines Licht aus dem Wald kommend. Es wurde heller und heller und trug einen roten Mantel. Die Kinder erkannten sofort – es war der Nikolaus, mit einem großen Sack auf dem Rücken! Standesgemäß begrüßten wir ihn und hießen ihn herzlich Willkommen in unserer Runde. Nach einem kleinen Lied für den Nikolaus, durfte nun jedes Kind zu ihm kommen und bekam ein kleines Tütchen mit vielen Leckereien. Nun war es an der Zeit sich aufzuwärmen und etwas zu Essen. Es gab eine große Auswahl an Plätzchen, Punsch, Glühwein, Bratwurstbrötchen und vielem mehr. Und eine wunderschöne Überraschung von Anita gab es zusätzlich. Ehrenamtlich halfen ein paar Kinder aus dem Dorf und spielten mit Eseln und Ziegen in einem Stall eine lebende Krippe nach. Dazu wurde die Geschichte von Maria, Josef und dem Jesus-Kind vorgelesen. Wir können gar nicht beschreiben wie schön dieser Abend war und sind immer noch begeistert, was Anita Sörgel auf die Beine gestellt hat, um uns dieses Fest zu ermöglichen. Vielen, vielen Dank, das war ein unvergesslicher Abend, bei dem man wirklich in Weihnachtsstimmung kam!

In dieser Zeit lief die Weihnachtswerkstatt auch schon auf Hochtouren. Schneidern, Hämmern, Basteln und Backen – jede Menge backen – standen auf dem Wochenplan. Von den Heimlichkeiten durften die Eltern jedoch noch nichts erfahren, das war nicht gerade leicht für den ein oder anderen! Jeweils zwei Papas und zwei Mamas kamen uns zur Hilfe und backten im Kindergarten zusammen mit den Kleinen super leckere Plätzchen, wovon die Kinder täglich nach unserem Adventskreis einen naschen durften. Am letzten Tag vor den Ferien, war nun also die Geschenkefeier, an der die fleißig gebastelten Geschenke an die Eltern überreicht wurden. Die Kinder haben sich sehr viel Mühe gegeben und die Augen der Eltern strahlten, denn die Geschenke waren wirklich großartig! Wir wünschen allen Familien gesegnete und besinnliche Weihnachten und einen guten Start in das neue Jahr 2020!