Kett Pädagogik

Kett Pädagogik

Im Rahmen unserer letzten Planungswoche fand in unserem Hause eine Fortbildung zum Thema Kett- Pädagogik statt.

Diese Art den Kindern Themen erlebbar zu machen, ist nicht neu. „Religionspädagogische Praxis“ (RPP) steht für eine pädagogische Konzeption, deren Anfänge in den Jahren 1972-1978 durch das Zusammenwirken von Sr. Esther Kaufmann und Franz Kett liegen.
Die Gestaltung von Bodenbildern ist Teil dieser Pädagogik. Wir bereiten einen Platz zum Schauen, einen Ort, an dem sich die Geschichte vollzieht. Dieser Platz entsteht, indem er nach und nach ganzheitlich erfahren, erspielt und gestaltet wird. Der Gestaltungsvorgang dient dazu, Kompetenzen bei den Teilnehmern, zum Beispiel Kindern, zu entwickeln: Wahrnehmungsvermögen, Aufmerksamkeit, Beziehungsfähigkeit, Sprache, mathematisches Verständnis, Gestaltungsfähigkeit, Phantasie und mehr