Bundesweiter Vorlesetag in unserer KiTa

KiTa-Verwaltungsleiter Diakon Wellhöner beim Vorlesetag

Bürgermeister Joachim Lang, Gemeinderätin Margit Dickas und Trägervertreter Jan Wellhöner sitzen mit den Kindern der Musik-Kita Weißenbrunn in gemütlichen Leseecken und lesen vor. Begeistert lauschen die Kleinen den Geschichten- da lässt die Maus „Frederik“ warme Gedanken und bunte Farben entstehen, ein „Mondscheindrache“ breitet seine Flügel aus, oder es wird mit einem alten, fast zahnlosen Wolf „Steinsuppe“ gekocht. Der Bundesweite Vorlesetag der Stiftung Lesen ist heute Anlass für den Besuch der zahlreichen Vorleser im Kindergarten Weißenbrunn.

Leseförderung wird aber nicht nur an diesem Tag in der Kita groß geschrieben. Sie besteht auch darin, dass zum Beispiel zu der Geschichte „Steinsuppe“ von Anäis Vaugelade tatsächlich eine echte Suppe gekocht wird. Da liegt dann eben neben Sellerie und Karotte ein Kieselstein mit im Kochtopf. So können die Kinder das Vorgelesene in Wirklichkeit nacherleben. Andere gemeinsam gelesene Geschichten werden lebendig, indem die Kinder die Möglichkeit haben, mit kleinen Gummitieren die Protagonisten eines Buches in ihr Spiel einzubauen. Außerdem gehören der wertschätzende Umgang mit Büchern, eine gemütliche Atmosphäre und auf einem kleinen Regal griffbereit und schön präsentierte Bücher, zum alltäglichen Fördern des Lesens in der Kita dazu.

Denn dass Lesen und Vorlesen von klein auf wichtig sind, das haben erst neulich veröffentlichte Studien wieder belegt: Lesen ist nicht nur eine Bereicherung der Fantasie, ein schöner Zeitvertreib- es wirkt sich auch später positiv auf alle Schulnoten und somit eine erfolgreiche schulische Laufbahn aus.

© Eva Lindner-Kirsten