Frühstückswoche als Türöffner

Brotzeitbox

Sich einmal keine Gedanken darüber machen, was in die Brotzeitbox kommt, kein langweiliges Broteschmieren mit letztendlich dann doch oft recht ähnlichen Ergebnissen, diese Möglichkeit hatten die Eltern der Kindertagesstätte Weißenbrunn letzte Woche: Der Kindergarten nimmt teil am Programm „Gesund und fit im Kinder-Alltag“, das das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten anbietet.

An einem von zwei möglichen Frühstückswochen-Tagen konnte die Kleinen mit einer leeren Brotzeitdose in ihren Kindergarten kommen und sich überraschen lassen, was da alles so hinein kommen kann. Mit allen Sinnen durften die Kinder an einem Büffet selbst aussuchen (und natürlich auch schon probieren), was heute in ihrer Vesperbox landen soll.

Christine Scheler, Ernährungsberaterin und selbst Mutter zweier Töchter, weiß, wie sie den Kindern und Eltern Gesundes schmackhaft machen kann: Auf dem Büffet tummeln sich viele bunte, frische Sachen, mundgerecht, zum Beispiel in Form von knackigen Minipaprikas, fein vermahlenes Vollkornbrot, kernlose Trauben und noch vieles mehr. Die Kinder stellen sich fleißig ihr Frühstück zusammen, während die Eltern die Möglichkeit haben, sich beraten und inspirieren zu lassen.

In der nächsten Zeit wird zur Frühstückszeit in der Kindertagesstätte Weißenbrunn vielleicht die ein oder andere gesunde Neuigkeit aus der Brotzeitbox schauen, über die sich die Kinder mit Vergnügen hermachen werden.

© E. Lindner-Kirsten