Mitgliederversammlung 2018

Vorstand 2018

Die gut besuchte Mitgliederversammlung des Gemeinde-Diakonie-Vereins Altdorf begann am Sonntagnachmittag mit einem Kaffeetrinken im großen Saal des Evangelischen Hauses am Schlossplatz.
Die Tagesordnung der Mitgliederversammung des Gemeinde-Diakonie-Vereins Altdorf e.V. begann dann zunächst der 1. Vorsitzende Andreas Münch mit dem Bericht über die Aktivitäten des Vereins im Jahr 2018. So fanden u.a. zwei Ausflüge(nach Würzburg zur Landesgartenschau und zum Karpfenessen in die Fränkische Schweiz) und vier Kaffeenachmittage im Haus Waldenstein statt.
Wie die Jahre zuvor wurde zum Tag der Pflege am 12. Mai die Arbeit der Pflegekräfte in der Zentralen Diakoniestation mit einer gemeinsamen Aktion wertgeschätzt.
Das Haus Waldenstein und der Diakonieverein feierten 2018 gemeinsam Geburtstag. Das Haus Waldenstein wurde 20 Jahre, der Diakonieverein wurde 120 Jahre. Zu diesem Anlass wurde beim Sommerfest im Haus Waldenstein gemeinsam gefeiert. Der Diakonieverein lud im Zuge des gemeinsamen Geburtstags die Bewohner und Mitarbeitenden des Hauses Waldenstein zur Theatervorstellung „Das Haus am See“ im Rahmen der Wallensteinfestspiele ein.
Erfreulich ist auch, dass die Mitgliederzahl des Vereins konstant bei knapp 300 Mitgliedern liegt. Für das Jahr 2019 sind wieder zahlreiche Aktivitäten geplant, die weiterhin auch auf der Homepage der Evang. Kirchengemeinde Altdorf zu finden sind.
Auch wurden bei der Mitgliederversammlung langjährige Mitglieder geehrt. Geehrt wurden Frau Elisabeth Kurreck und Herr Friedrich Hassold für jeweils 25 Jahre treue
Mitgliedschaft.
Die Leitung des Hauses Waldenstein, Schwester Susanne Haller, berichtete dann über das Haus Waldenstein und die Zentrale Diakoniestation in Altdorf. Das Haus Waldenstein ist nach wie vor sehr gut belegt und die Nachfrage nach ambulanter Pflege durch die Zentrale Diakoniestation Altdorf ist weiterhin hoch. Zunehmend schwieriger wird es, für die ambulante Pflege ausreichend Pflegepersonal zu finden.
Nach dem Bericht der Kassiererin Gabi Kröller und der Entlastung der Vorstandschaft wurden die Vorstandsmitglieder bei der Vorstandswahl für die kommenden vier Jahre bestätigt.
Auch Herr Horst-Udo-Ponath wurde als Kassenprüfer per Wahl bestätigt. Zum neuen zweiten Kassenprüfer wurde Diakon Stefan Schurkus gewählt.