Einladung zum Gebet

Gebet

Herzliche Einladung zum Ökumenischen Gebetstreffen am Donnerstag, 28.05.2020, 19:00-20:30 Uhr!
https://gemeinsamvorpfingsten.org/

Das überkonfessionelle Gebetstreffen findet online und dezentral statt und verbindet doch Kirchen und Gemeinschaften unterschiedlichster Prägung.

Für viele Menschen, selbst für uns Christen, ist die Bedeutung von Pfingsten oft nicht mehr so geläufig. Doch was an Pfingsten passierte, kann geradezu revolutionäre Sprengkraft für unsere Gesellschaft haben, denn Pfingsten ist viel mehr als das dritte Rad am Wagen neben Weihnachten und Ostern! Es ist das Ereignis, bei dem der Funke von Gottes übernatürlicher Kraft auf uns Menschen übergegangen ist.

Erstens: Die Jünger hatten Angst. Durch den Heiligen Geist bekamen sie Mut und verkündeten die Frohe Botschaft in der ganzen Welt.
Zweitens: Die Jünger waren aus verschiedenen Nationen zusammengekommen und verstanden sich nicht. Durch den Heiligen Geist konnten sie wie durch ein Wunder miteinander sprechen.
Auch heute brauchen unsere Gesellschaften nichts mehr als dieses Wunder. Daher macht “Gemeinsam vor Pfingsten” die Kraft von Pfingsten relevant und erlebbar. Die Aktion steht unter sieben thematischen Schwerpunkten: Trost statt Entmutigung, Hoffnung statt Angst, Begegnung statt Zersplitterung, Klarheit statt Verwirrung, Einheit statt Misstrauen, Wahrheit statt Verschwörungstheorien, Glauben statt Unglauben.

Geistliche Leiter aus verschiedensten Konfessionen des christlichen Glaubens bilden den Trägerkreis von “Gemeinsam vor Pfingsten”: Dr. Dorothea Greiner (Regionalbischöfin, Evang.-Luth. Kirche in Bayern), Andreas Boppart (Campus für Christus Deutschland, Österreich, Schweiz), Dr. Urban Federer OSB (Abt des Kloster Einsiedeln, Schweiz), Dr. Michael Gerber (Bischof von Fulda), Hermann Glettler (Bischof von Innsbruck), Dr. Johannes Hartl (Gebetshaus Augsburg), Dr. Serafim Joantă (Rumänisch Orthodoxer Metropolit für Deutschland), Fadi Krikor (Christlicher Convent Deutschland), Pia Manfrin MA (Mitarbeiterin der Österreichischen Bischofskonferenz), Gerhard Proß (Miteinander für Europa), Christoph Stiba (Generalsekretär Bund Evangelischer-Freikirchlicher Gemeinden Deutschland), Frauke Teichen (ICF München). Die lange Liste der Unterstützer findet sich hier.

 

Zum Beten sind wir natürlich nicht nur an diesem großen Gebetstreffen eingeladen.

Unsere Kirchenglocken laden uns täglich ein:

 

Die Kirchenglocken der Laurentiuskirche läuten täglich mehrmals zur Kontaktaufnahme - nicht nur in diesen Zeiten - zum Gebet.
Eine Form von Tagzeitengebeten ist hier zu finden:

 

Unsere Gebets- und Hoffnungsaktion "Eine Kerze im Fenster" läuft weiter
(auch wenn es mittlerweile um 19:30 Uhr noch sehr hell ist... bei uns wird die Kerze zusammen mit den Kindern entzündet und brennt dann während des ganzen Abends.) Infos dazu hier

 

Schlagwörter