Zum Inhalt springen

Konzert 27.11.2022

    Am 27.11.2022 (1.Adventssonntag) findet um 19:30 Uhr in der Laurentiuskirche ein besonderes (Weihnachts-)Konzert statt: Volker Heißmann von der Comödie Fürth und das Pavel Sandorf Quartett präsentieren zugunsten des 60-jährigen Jubiläums der Lebenshilfe Bayern einen besinnlichen Abend mit Erzählungen und Gesang.

    Der Fürther Entertainer und das Pavel Sandorf Quartett widmen sich bekannten weltlichen und geistlichen Melodien. Auf dem Programm stehen u. a. Kirchenlieder wie „Von guten Mächten“ und Hits wie „Was wichtig ist“ von Udo Jürgens.
    Darüber hinaus berichtet Heißmann von seinem eigenen Weg zum christlichen Glauben und seiner Beziehung zur Kirche. Beides natürlich wie immer augenzwinkernd und garniert mit seinen ganz eigenen Anekdoten.

    Karten gibt es zum Preis von 25 Euro direkt bei der Comödie Fürth, Restkarten im Vorstandsbüro der Lebenshilfe unter der Telefonnummer 09123 975068.

    Weitere Konzert-Termine  u.a. in der Advents- und Weihnachtszeit in unserer Laurentiuskirche finden Sie hier:

    • Orchester Ventuno: „Concerto 4.1“
      Sonntag, 4. Dezember, 18.00 Uhr Laurentiuskirche
      Das Orchester Ventuno ist ein junges, professionelles Kammerorchester in der Metropolregion Nürnberg. Das Anliegen des Ensembles ist es, mit Kreativität und freudigem Elan neue Impulse für ein packendes Konzerterlebnis im 21. Jahrhundert zu setzen. Aufgeführt werden Werke von Vivaldi, Schnitzer, Corelli und Bach. Der Eintritt ist frei! Um Spenden wird gebeten.
    • Weihnachts-Konzert des Leibniz Gymnasiums
      Donnerstag, 8. Dezember, 19.00 Uhr Laurentiuskirche
    • Konzert mit „… sed vivam“ 
      Sonntag, 11. Dezember, 17.00 Uhr Laurentiuskirche
      Unter dem Motto „Quem pastores laudavere“ zeigt das Ensemble, auf welch abwechslungsreiche Weise die Komponisten des Mittelalters und der Renaissance ihre Freude über die Geburt Christi zum Klingen brachten. Mit der Verkündigung an die Hirten erzählt das Lukasevangelium einen besonders menschlichen Aspekt der Weihnachtsgeschichte. Dass der Engel des Herrn als erstes den Hirten auf dem Felde die frohe Botschaft von der Geburt des Messias überbringt, zeigt, dass das Jesuskind für wirklich alle Menschen da ist und nicht nach Rang und Herkunft fragt. Von der Erscheinung des Engels und der himmlischen Heerscharen bis zur Anbetung des Kindes mit den Hirten an der Krippe hat diese Episode schon immer Künstler inspiriert.
    • Musikalische Adventsandacht
      Do., 15. Dezember, 19.00 Uhr Laurentiuskirche
      Wir laden ein zu einer besinnlichen Stunde in der Adventszeit: Zur Ruhe kommen, eine Auszeit nehmen, dem
      Charakter des Advents nachspüren, sich von Musik und Worten berühren lassen. Das Altdorfer Vokalensemble wird den Abend mit bekannten und unbekannten Adventsliedern gestalten. Unterstützt wird es durch Gabor Mscisz (Marimba) und Gabor Mscisz (Horn). Die liturgische Leitung hat Pfarrerin Judith Felsner.
    • Krippensingen an Epiphanias
      Freitag, 6. Januar, 17.00 Uhr Laurentiuskirche
      In vielen Häusern wird an Epiphanias der Christbaum geleert und die Weihnachtsdekoration verstaut, auch wenn die Weihnachtszeit noch gar nicht vorbei ist. Wir wollen uns an diesem Spätnachmittag bewusst Zeit nehmen für Weihnachten. Wir freuen uns an Christbaum, Krippe und Kerzen und werden noch einmal die schönsten Weihnachtslieder singen. Es gibt kein festes Programm, wir machen das auf Zuruf. Vielleicht gibt
      es ja ein Lied, das Sie in dieser Weihnachtszeit noch nicht gesungen haben. Oder sie können von einem bestimmten Lied gar nicht genug bekommen. Dazwischen hören wir Geschichten und Texte, die zum Nachdenken einladen.