Am Samstag, 10. Juli um 12.00 Uhr fand in der Laurentiuskirche die zweite „Musik zur Marktzeit“ statt.

Dekanatskantorin Anne Barkowski und das Duo „Noema“ mit Ulli Reuter und Wim Scheuerlein luden zu einem kleinen musikalischen Spaziergang ein. Unter dem Motto: „Was die Fußball-EM kann, können wir auch – nur musikalisch!“ ging es durch Europa. Kurzweilige Stücke aus Frankreich (Erik Saties „Jack in the Box“ und eine Mazurka im Musettewalzertakt), Filmmusik vom Balkan, deutsche „Weltkammermusik“ und melancholische oder fetzige Klezmerklänge aus osteuropäischen Schtetlech stimmten auf Urlaubsziele ein, die zuletzt teilweise nur schwer erreichbar waren. In außergewöhnlichen Kombinationen musizierten Klarinette, Cello, Kontrabass, Gitarre und Orgel. Dazu gesellte sich als Gast Thomas Flauto Reuter aus Winterhausen bei Würzburg mit seinem Akkordeon.

Weil das Publikum auch nach einer Zugabe nicht nach Hause gehen wollte, begleiteten die Musiker die Zuhörer nach draußen vor die Kirche und wiederholten dort vor einer bestens gelaunten Gesellschaft einige Stücke aus dem Programm. Die großzügigen Spenden kommen der Orgelrenovierung zugute.